Katze Hermine wird in Wünschendorf sehr vermisst

Vermisst seit Sonnag 11. März in 07570 Wünschendorf
Katze Hermine wird in Wünschendorf sehr vermisst. Hermine ist eine kleine, scheue Katze (3 Kilo), kastriert und 8 Jahre alt. Vielleicht wurde sie ausversehen eingesperrt. Normalerweise kommt sie sofort zu ihrem Frauchen gelaufen, wenn sie gerufen wird und geht auch gerne mit ihr spazieren.
Bitte schaut in eure Schuppen, Garagen u.ä. vielleicht wurde sie ausversehen eingesperrt.
Hinweise bitte an tierheim-weida@web.de oder 036603 238805 (AB)
Dankeschön

Kater zugelaufen in 07589 Münchenbernsdorf

Zugelaufen 07589 Münchenbernsdorf
„““““““Seit ca. 1,5 Jahren ist uns ein wunderschöner Kater aufgefallen, der häufig unsere Katzen besucht hat. Damals war er noch unkastriert und hatte auch noch einen kompletten Schwanz. Wir dachten zuerst er ist nur auf Brautschau und deshalb so oft bei uns zu sehen. Inzwischen ist der Kater kastriert worden und er hat auch nur noch einen halben Schwanz. Er streunt ständig herum. Er ist total liebenswürdig und lässt sich gern streicheln. Um ihm das Streunerleben ein bisschen erträglicher machen, haben wir ihm in unserer Garage eine warme Schlafstelle eingerichtet und füttern ihn auch. Er schläft fast jede Nacht bei uns in der Garage und genießt die Streicheleinheiten.
Vielleicht finden Sie durch die Veröffentlichung der Bilder seine Besitzer wieder. Wir hoffen, irgendjemand vermisst diesen bildschönen, liebenswerten Kater.“““““““
Wer das Katerchen kennt oder weiß wem er gehört meldet sich bitte im tierheim-weida@web.de oder 036603 238805 (AB)

Weida, gut genährter Kater bei Netto Turmstraße gesichtet

Liebe Tierfreunde!
Katzen/Kater werden im Herbst+Winter zutraulicher, weil sie mehr Schmuseeinheiten wollen.
Leider nehmen viele Menschen die Tier dann mit, weil sie denken sie sind ausgesetzt worden.
Wenn Katerchen dann nicht eingesperrt sein will, weil er Freigang gewohnt ist und die Wohnung demoliert, wird er kurzer Hand vor die Tür gesetzt und weiss dann logischer Weise gar nicht wo er ist.

Zwei wichtige Hinweise.
1. Nehmen Sie kein Fundtier mit nach Hause um es zu versorgen bzw. setzen sie es nach der Versorgung wieder an den Fundort. Machen Sie ein Bild vor Ort und schicken es an tierheim-weida@web.de .
Sehr oft rufen uns verzweifelte Besitzer an die ihre Lieblinge suchen. Auch an sie den Hinweis schickt uns, per Mail ein Bild mit Hinweisen zum entlaufenen Tier.

2. Ist ein Fundtier verletzt informieren Sie die Rettungsstelle 112 und das Tierheim über den Anrufbeantworter 036603 238805 oder Facebook.

Jedes Fundtier wird im Tierheim und beim Tierarzt, auf einen Chip geprüft.
Wenn das Fundtier gechippt ist und der Besitzer es bei TASSO oder findefix.com angemeldet hat, werden die Beitzer von TASSO oder findefix.com informiert wo ihr Tier aufgefunden wurde.
Lasst Eure Lieblinge chippen, so kommen sie schneller wieder nach Hause.

Für weitere Fragen können Sie uns auch besuchen, Donnerstag und Freitag von 15 Uhr bis 18 Uhr

Euer Tierheim Team